17.11.2022, Gemeindeamt, St. Andrä-Wördern

HeuboerseDas Pilotprojekt (unterstützt vom Biosphärenpark Wienerwald) untersucht Möglichkeiten, wie Wienerwaldwiesen erhalten werden können.

 

Wertvolle Wienerwaldwiesen erhalten!

Das Pilotprojekt Heubörse Wienerwald Nord (Kooperation aus Naturschutzbund Klosterneuburg und KLAR Tullnerfeld OST) veranstaltete am 17. November 2022 am Gemeindeamt St. Andrä-Wördern einen Workshop zur Gründung einer Heubörse. Heuwiesen im Wienerwald sind besonders artenreich und ökologisch wertvoll, leider werden immer weniger bewirtschaftet. Der Arbeitsaufwand zur Bestellung der teils abgelegenen Wiesen ist hoch, weshalb immer mehr Wiesen verbuschen.

Das Pilotprojekt „Heubörse Wienerwald Nord“ lud daher zum Diskussionsabend mit Landwirt:innen, Wiesenbesitzer:innen und Reitstallbesitzer:innen ein. Der Vortragende Wolfgang Winter konnte viele Ideen und Erfahrungen aus seiner jahrelangen Arbeit in der Heubörse Wienerwald Süd weitergeben. Indem das gewonnene Heu regional direktvermarktet wird, könnte ein Anreiz geschaffen werden, diese Wiesen weiter zu erhalten. Dies wäre auch für Kleintierbesitzer:innen interessant, da hier auch Heuabnahmen in kleineren Mengen möglich sind. Ob und wie dieses Format auch in unserer Region umgesetzt werden könnte, diskutierten die Teilnehmer:innen zum Abschluss des Abends.

Die Ergebnisse des Workshops werden aktuell ausgewertet und Möglichkeiten für eine Vermittlungsplattform von regionalem Heu werden geprüft. Weitere Informationen und ggf. Anmeldung unter heuboerse.tullnerfeld-ost.at

 

WienerwaldVerleihung Projekt

 


 

zurück