wald wiesentag

Durch Bautätigkeiten und Grünraumpflege verschwinden die „Gstetten“ aus der Region und die noch vorhandenen werden von Neophyten unter Druck gesetzt. Privatgärten und öffentliche Flächen sind ebenfalls von „Überpflege“ betroffen, sodass die Biodiversität in der Region gleichzeitig von verschiedenen Seiten bedroht wird. Hier möchte die KLAR! Vorreiterprojekte unterstützen.

 

Der Klimawandel beeinflusst den Wasserhaushalt in der Region, sodass es, je nach Saison, ein Über- und Unterangebot an Wasserressourcen gibt. Dieses Ungleichgewicht soll besser ausgeglichen werden. Bachläufe und Biotope sollen revitalisiert werden und Alternativen zur „technische Pflege“ untersucht werden.